Die Seychellen

Stellen Sie sich vor, Sie liegen am Strand, feiner weißer Sand unter den Füßen und das leise Geräusch langsamer Wellen, die über die Küste rauschen. Umgeben von riesigen Felsbrocken aus Vulkangestein und dahinter eine winzige kleine Insel - eine der 115 Inseln der Seychellen. Inmitten des Indischen Ozeans, mehr als hunderte Kilometer nordöstlich der Küste von Madagaskar, liegen die Inseln der Republik der Seychellen.

 

Mit einer Anzahl von 115 Inseln und einer Größe von nur 400 Quadratkilometern können Sie sich vorstellen, wie klein jede dieser Inseln ist. Die 60 Quadratkilometer große Hauptinsel Mahé hat fast 90% der Gesamtbevölkerung der Republik. Die Seychellen bestehen aus Granit, Korallen und sogar künstlich angelegten Inseln. Mit einer Anzahl von 115 Inseln bieten die Seychellen jedem die Möglichkeit, einen unberührten paradiesischen Strand zwischen den Wellen des Indischen Ozeans zu finden - für sich selbst.

 

Auf dem Aldabra-Atoll finden Sie die größte Population der Aldabra-Riesenschildkröte und den Cuvierralle, einem Mitglied einer vom Aussterben bedrohten Vogelart des Indischen Ozeans.

 

 

 

Das tropische Regenwaldklima herrscht über das ganze Jahr hinweg und die Temperaturen verändern sich auf den Seychellen nur minimal.  Mit sehr geringen Temperaturunterschieden während des ganzen Jahres und einem meist sonnigen Wetter sind diese Inseln natürlich ein sehr begehrtes Urlaubsziel. Stellen Sie sich vor, Sie könnten in diesen Gewässern segeln und sich eine Bucht suchen, in der Sie den Rest Ihres Tages verbringen können – oder vielleicht sogar mehrere Tage.

Top