Balearen

Kein Segelurlaubsziel ist vielseitiger und wandlungsfähiger als die im Mittelmeer gelegenen Balearischen Inseln. Die Balearen liegen zirka drei Flugstunden von München oder Wien entfernt. Unweit der östlichen Küste Spaniens gelegen, setzt sich die Inselformation aus vier großen Inseln zusammen. Die vier Hauptinseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera, sowie die kleineren Inseln Cabrera, Espalmador und Isla Dragoneras liegen in diesem Gebiet.

Cabrera bei Yacht-Urlaub
Cabrera

Mallorca und Menorca sind die nördlichsten Inseln der Balearen. Die größte Balearische Insel ist Mallorca. Begibt man sich abseits der Touristenpfade und des Ballermanns auf Entdeckungsreise, dann offenbart sich die überwältigende Schönheit der Natur. Immergrüne Bäume, türkisfarbenes Meerwasser und weite Dünenstrände beeindrucken von ganz alleine. Aufregende Schluchten und weitläufige Buchten im Westen und am Nordkap Mallorcas locken Segelurlauber an. Beliebt ist vor allem die Bucht von Alcúdia bei Seglern. Alte Bergdörfer mit typisch mallorquinischer Küche und steinalte Ölbaumterrassen prägen den Inselabschnitt.

Alcúdia Bucht
Alcúdia Bucht

Ebenso bietet Menorca Segelurlaubern eine interessante Mischung aus  geschichtsträchtigen Städten, wie Maho und Ciutedella, sowie überschaubare Buchten an der Südküste.
Beide Inseln liegen nah beieinander, sodass diese in einem Segeltörn besucht werden können. Als Startpunkt bietet sich Palma de Mallorca, wo auch der internationale Flughafen liegt, an.

Geographische Lage der Balearen
Geographische Lage der Balearen
Blick auf Palma de Mallorca
Blick auf Palma de Mallorca
Bucht auf Ibiza
Bucht auf Ibiza

Ibiza ist die drittgrößte Insel der Balearen. Sie ist besonders für lange Partynächte bekannt. In den vielen Clubs wird auf Ibiza die Nacht zum Tag. Segelurlauber können ihre Ruhe abseits der Touristenzentren finden. Das Inselinnere ist mit Hügeln durchzogen, die Küsten zerklüftet und die Buchten sind sandig. Eigenwillige Steinformationen sind an der Westküste von Ibiza zu finden und besonders gut bei einem Segeltörn zu besichtigen.

Espalmador bei Yacht-Urlaub
Espalmador, im Hintergrund Ibiza

Wer kilometerlange Sandstrände sucht, der ist mit den südöstlich von Ibiza gelegenen Inseln Formentera und Espalmador gut beraten. Die empfohlene Reisezeit für einen Törn auf den Balearen liegt zwischen April und Ende September.  Bereits ab Juni kann mit durchwegs angenehmen Temperaturen über 25 ° C, 21 ° C warmen Wasser, sowie lauen Winden gerechnet werden kann.

Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera warten nur darauf von Ihnen bei Ihrem Segelurlaub bestaunt zu werden. Buchen Sie Ihren Traumurlaub mit dem Balearen-Package. Gerne nehmen wir auch Ihre individuellen Wünsche entgegen und stellen für Sie den idealen Segeltörn zusammen, damit auch Sie bald den Duft von Pinien, Gewürzen und Meersalz inhalieren können.

 ALLGEMEINE INFOS zu den BALEAREN:

  • Fläche: 4.992 km²
  • Einwohner: 1,1 Mio.
  • Verwaltungssitz: Palma de Mallorca
  • Sprache: Spanisch, Katalanisch
  • Fremdsprachen: Deutsch, Englisch
  • Währung: €uro
  • Ideale Reisezeit: April - Oktober
  • Religion: katholisch. Minderheiten sind Muslime, Juden, Protestanten und Hindus

 



Unser Package für die Balearen